Skip to content. | Skip to navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

 
Sections
Artikelaktionen

Monitoring

Monitoring über die Entscheide

Untenstehend finden sich die Gerichtsentscheide zur Strafbarkeit der HIV-Übertragung, unterteilt nach Gerichtsinstanz (angefangen bei der obersten), und chronologisch nach Datum des Entscheids (die aktuellsten Urteile zuletzt). Erst- und zweitinstanzliche Urteile stellt Ihnen die Aids-Hilfe Schweiz gerne auf Anfrage in anonymisierter Fassung zu.

A.      Bundesgerichtsentscheide veröffentlicht

B.      Bundesgerichtsentscheide unveröffentlicht

C.      Entscheide kantonaler Obergerichte

D.      Erstinstanzliche kantonale Entscheide

E.      Fallvignetten (zu ausgewählten Fällen)

F.      Weitere Urteile mit Strafrechtsbezug

 

 

A. Bundesgerichtsentscheide veröffentlicht:

 

Datum

Entscheid-Nr.

Verurteilt nach Artikel

Strafmass

Nr.

22.02.1990

116 IV 125

StGB 122, 232

3.5 Jahre (Bezirksgericht), 4 Jahre   (Kantonsgericht), BG bestätigt Urteil des Kantonsgerichts

siehe auch Fallvignette

A001

 

17.06.1994

120 IV 313

Freispruch aufgrund von StGB 20 (Rechtsirrtum)

---

 

siehe auch Fallvignette

A002

 

20.10.1999

125 IV 242

(betrifft selben Angeklagten wie A 004)

StGB 122, 231

CHF 80‘000.- Genugtuung an Geschädigte, CHF 20‘000.- an gemeinsame Tochter (gem. Geschworenengericht des Kantons ZH). BGer weist Nichtigkeitsbeschwerde zurück.

siehe auch Fallvignette

A003

20.10.1999

125 IV 255

(gleicher Angeklagte wie A003)

StGB 111 kommt nicht zur Anwendung

 

 

siehe auch Fallvignette

A004

27.10.2004

131 IV 1    

StGB 231

Nichtigkeitsbeschwerde wird teilweise gutgeheissen. Rückweisung an Vorinstanz zur Neubeurteilung

A005

 

13.06.2008

134 IV 193

StGB 125; 231 Ziff. 2 (Fahrlässigkeit)

Rückweisung an Vorinstanz, die freigesprochen hat

Vorinstanzen: Obergericht ZH (G012); Bezirksgericht ZH (H014)

siehe auch Fallvignette

A006

19.03.2013

139 IV 214

StGB 122

Rückweisung an Vorinstanz.

Vorinstanz: Obergericht ZH (G040)

A007

 

 

B. Bundesgerichtsentscheide unveröffentlicht

 

Datum

Entscheid-Nr.

Verurteilt nach Artikel

Strafmass

Nr.

07.03.2000

6S.769/1999

StGB 127; 23 (untaugl. Versuch)

12 Monate bedingt, 2 Jahre Probezeit. Bestätigung der Vorinstanzen

B001

27.10.2004

6S.358/2003

StGB 122/123 (untaugl. Versuch)

Ablehnung Nichtigkeitsbeschwerde

Vorinstanz: Obergericht ZH (G011)

B003

11.01.2006

6S.461/2005

StGB 122/22; 231/22 (Versuch)

Ablehnung Nichtigkeitsbeschwerde

B004

11.07.2006

6P.111/2006

StGB 122/22; 231/22 (Versuch)

2.5 Jahre Freiheitsentzug, Genugtuung CHF 80‘000.-

Vorinstanz: Strafgericht Bezirk Lausanne (H015)

B005

21.12.2006

6S.388/2006

StGB 122/22; 231/22 (Versuch)

Ablehnung Nichtigkeitsbeschwerde

Vorinstanz: Obergericht ZH (G007)

B006

30.06.2009

6B_266/2009

StGB 122, 231: Nichteintretensentscheid aus formellen Gründen (Legitimation)

--

Vorinstanzen: Tribunal de Police (H021) und Cour de Justice Genf (G021)

B007

03.12.2009

6B_808/2009

StGB 122/22 ; 231/22 (Versuch)

Ablehnung der Beschwerde

Cour d’appel pénal du tribunal cantonal de Fribourg (G024)

B008

 

C. Entscheide kantonaler Obergerichte

 

Datum

Urteilendes Gericht

Verurteilt nach Art.

Strafmass

Nr.

20.01.1994

Obergericht Aargau

StGB 122/22; 231/22 (Versuch)

Bedingte Gefängnisstrafe von 18 Monaten, 2 Jahre Probezeit

Vorinstanz: Bezirksgericht Muri (H017)

G001

07.06.1994

Obergericht Basel-Landschaft

Verurteilung wegen verschiedener Delikte; Freispruch von StGB 122/22; 231/22 (Versuch)

(Bedingte Gefängnisstrafe von 26 Monaten, 3 Jahre Probezeit)

G002

19.06.1998 

Tribunal Cantonal Fribourg 

Aufhebung des Urteils der Vorinstanz (hatte nach StGB 122, 125 und 231 verurteilt)

---

 

siehe auch Fallvignette

G018

26.10.1998 

Tribunal Cantonal Vaud 

Rückweisung an Vorinstanz siehe H001 Strafgericht Bezirk Vevey (hatte nach StGB 231 verurteilt)

G017

09.01.2001 

Tribunal Cantonal Vaud 

StGB 123/22; 231/22 (Versuch)

20 Monate (Bestätigung Vorinstanz)

G016

29.10.2001 

Obergericht ZH 

StGB 123; 125; 231 (und BetmG 19)

3.5 Jahre Zuchthaus; 10 Jahre Landesverweis

siehe auch Fallvignette

G005

23.06.2003 

Obergericht ZH 

StGB 122/23; 231/23 (untaugl. Versuch)

15 Monate Gefängnis ; stationäre Massnahme nach aStGB 43 unter Strafaufschub

Weiterführende Instanz: Bundesgericht (B003); siehe auch Fallvignette

G011

12.05.2004

Tribunal Cantonal Vaud

StGB 122 ; 231 (Versuch) ; Verstoss gegen BetmG

2 Jahre Gefängnis; Genugtuung von CHF 2‘000.-

G023

23.05.2005

Tribunal Cantonal Vaud

StGB 122/22; 231/22 (Versuch) und StGB 197 (Pornographie)

18 Monate bedingt, 4 Jahre Probezeit

Vorinstanz: Strafgericht Bezirk Lausanne (H012)

G013

13.06.2005

Obergericht ZH

StGB 122/22; 231/22 (Versuch) und BetmG 19, 19a

3 Jahre Gefängnis, Busse CHF 100.-

G009

05.09.2005

Tribunal Cantonal Neuchâtel

Rückweisung an Vorinstanz zur Neubeurteilung (hatte nach StGB 231 verurteilt, nicht aber nach 122); kein Fall von HIV, sondern Hepatitis B-Übertragung

G019

21.03.2006 

Obergericht ZH 

StGB 122/22; 231/22 (Versuch) und weitere Delikte

2 ¼ Jahre Zuchthaus, ambulante Behandlung, nach aStGB 43 ohne Strafaufschub

G006

31.05.2006

Obergericht ZH

StGB 122/22; 231/22 (Versuch)

2 ½ Jahre Zuchthaus

Weiterführende Instanz: Bundesgericht (B006)

G007

30.06.2006 

Obergericht ZH 

StGB122/22, 231/22 (Versuch)

2 ¾ Jahre Zuchthaus, ambulante Behandlung nach aStGB 43 mit Strafaufschub

G008

21.08.2006 

Tribunal Cantonal Vaud 

StGB 122/22, 231/22 (Versuch) und weitere Delikte

28 Monate

Vorinstanz: Strafgericht Bezirk Lausanne (H016)

G014

28.03.2007

Obergericht ZH

StGB 125; 231 Ziff. 2 (Fahrlässigkeit)

Freispruch

Weiterführende Instanz: Bundesgericht (A006); Vorinstanz Bezirksgericht Zürich (H014)

G012

24.01.2008

Obergericht ZH

StGB 122/22; 231/22 (versuch) und AVIG 105

2 Jahre, 9 Monate Freiheitsstrafe, ambulante Behandlung im Sinne von Art. 63 ohne Strafaufschub

G010

31.10.2008

Obergericht Zürich

StGB 122, 231

3 Jahre, 5 Monate Freiheitsstrafe, Busse CHF 300.-, 100% Schadenersatz, Genugtuung CHF 50‘000.-

G020

23.02.2009

Cour de Justice Genève

StGB 122/22; 231/22 (Versuch)

Freispruch

Siehe H021 und B007

G021

08.09.2009

Obergericht Zürich

Rückweisung BGer

Verurteilung wegen fahrl. schwerer Körperverletzung (StGB 125) und fahrl. Verbreitung menschl. Krankheiten (StGB 231)

270 Tagessätze zu CHF 500.-

Siehe A006

G022

24.06.2009

Cour d’appel pénal du Tribunal Cantonal Fribourg

StGB 122/22; 231/22

200.- Busse; unbedingte Freiheitsstrafe 3.5 Jahre (Beschwerde wurde abgelehnt)

Siehe: B008 (1. Instanzliches Urteil wurde nicht zugestellt)

G024
11.04.1997

Chambre d’accusation du tribunal Cantonal Fribourg

StGB. 122; 231

Freispruch, da Partnerin zugestimmt hat.

G025
15.01.2010

Kantonsgericht Wallis

StGB 122/231

Haftentlassungsgesuch aus U-Haft

Haftentlassung wurde nicht gewährt da Wiederholungsgefahr.

G026
22.07.2011 Kassationsgericht des Kanton Zürich

Der Beschwerdeführer konnte keinen Nichtigkeitsgrund für seine Verurteilung aus dem Jahr 2003 bzw. 2005 geltend machen.

Siehe auch G028 / A005 / B004

G027
21.02.2011 Obergericht Zürich Ablehnung des Wiederaufnahmegesuchs betreffend des Verfahrens aus dem Jahr 2003 bzw. 2005 in welchen der Beschwerdeführer aufgrund der versuchten Verbreitung menschlicher Krankheiten und schwerer Körperverletzung bestraft wurde.

Siehe auch G027 / A005 / B004

G028
23.02.2009 Cour de Justice de Genève Freispruch von StGB 231/22 und StGB 122/22. Aufrechterhaltung von StGB 139 und StGB 149. Freiheitsstrafe von 6 Monaten unter Anrechnung der bereits vollzogenen Haftstrafe. Übernahme der Gerichtskosten von CHF 500.-. G029
23.03.2012 Obergericht Zürich StGB 122/22; 231/22

2 Jahre bedingte Freiheitsstrafe (Probezeit von 2 Jahren), wovon 1 Tag durch Untersuchungshaft erstanden ist.

(Für das in Berufung gezogene Urteil des Bezirksgerichts Zürich, 10. Abteilung, siehe H028)
G030
03.04.2012 Obergericht Zürich StGB 122/231 1 Jahr und 10 Monate teilbedingte Freiheitsstrafe (1 Jahr und 2 Monate aufgeschoben mit einer Probezeit von 2 Jahren, die übrigen 8 Monate werden vollzogen); 6‘000.- Ersatz für angefallene Gesundheitskosten des Privatklägers; 50‘000 zzgl. Zins Genugtuung; Übernahme von 4/5 der Verfahrenskosten; Prozessentschädigung von 2‘500.-. G031
18.09.2012 Obergericht Zürich

Einstellungsverfügung die dem Beschwerdeführer die Verfahrenskosten auferlegte wurde in Berufung gezogen. 

Teilweise Gutheissung der Beschwerde mit Entschädigungsfolge zugunsten des Beschwerdeführers und Genugtuung zu seinen Gunsten in Höhe von CHF 1‘500.-; 1/6 der Kosten des Beschwerdeverfahrens zu Lasten des Beschwerdeführers.
G032

 

 D. Erstinstanzliche kantonale Entscheide

 H = Erstinstanzliche Gerichte

Jahr/Datum

Gericht

Verurteilt nach Artikel

Strafmass

Nr.

Weiterführende Instanz/
Vorinstanz mit Urteilen in Fallsammlung

4.4. 2000

Strafgericht
Bezirk Vevey

 

Freispruch
Art. 122; 231
und 128 StGB  (wegen Verjährung); Verurteilung wegen BetmG 19a

(2 Wochen
Haft)

 

H001

Vorinstanz
siehe G 017 Kassations-gericht Waadt, Rückweisungs-entscheid

2.6.1995

Bezirksgericht
Frauenfeld

Versuch
Art. 122
und 231 StGB  

12 Monate
Gefängnis
bedingt

H002

 

13.6.2005

Bezirksgericht
Val- de-Travers,

Versuch
Art. 231 StGB;  Freispruch Versuch
Art.122 StGB
und Freispruch weitere Beziehungs-delikte

6 Monate
Freiheits-entzug,
5 Jahre Probezeit

H003

18.7.2002

Bezirksgericht Untertoggenburg

Versuch Art. 122 und 231 StGB  

18 Monate
Gefängnis

 

H004

 

15.1.1993

Bezirksgericht
Bischofszell

Untauglicher Versuch von Art. 122 und 231 StGB und Bagatelldelikt

2 Jahre
Gefängnis

 

H005

 

14.6. 1996

Bezirksgericht Bischofszell

Art. 122 und 231 StGB  

3 Jahre
Gefängnis,

H006

 

18.2.2004

Bischofszell
Bezirksgericht
Rheinfelden

 

Versuch Art. 122 und 231 StGB
Vermögensdelikte (Versuch Art. 139 StGB; Vollendung Art. 144 StGB)

10 Monate
Gefängnis
bedingt,
Probezeit
3 Jahre,
Busse
CHF 300

 

H007
[1]

 

18.2.2004

Bezirksgericht
Rheinfelden

 

Versuch Art. 122 und 231 StGB und Sexualdelikte (187, 197)

2 ¾ Jahre
Zuchthaus,
Busse
CHF 5000

 

H008
[2]

 

20.4.2004

Strafgericht,
Bezirk La Broye
und Nord-Waadt

Freispruch Art.
122 und 231 StGB

siehe auch
Fallvignette

H009

 

25.10.2000

Strafgericht,
Bezirk Lausanne

 

Art. 122, 126 (Tätlichkeiten)
190
(Vergewaltigung), und 231 StGB  

4 Jahre
Freiheits-
entzug +
Genugtuung
CHF 30´000

H010

 

28.1.2004

Strafgericht,
Bezirk Lausanne

Versuch Art. 122 und 231 StGB und BetmG-Delikte

2 Jahre
Freiheits-
entzug

H011

 

20.10.2004

Strafgericht,
Bezirk Lausanne

 

Versuch Art. 122 und  231 StGB  

2 Jahre
Freiheits-
entzug
(minus 16 Tage
U-Haft)

 

H012

Weiterführende Instanz siehe G013 Kantonsgericht Waadt

7.7.2005

Bezirksgericht
Zürich

Freispruch von Versuch Art. 122 und 231 StGB; Verurteilung aufgrund Versuch Art. 190 StGB (Vergewaltigung) und Vollendung Art. 123 StGB

Freisprüche
wegen Unzurechnungs-fähigkeit
9 Monate
Gefängnis,
stationäre Massnahme
nach StGB 43
unter Strafauf-
schub

H013

 

27.3.2006

Bezirksgericht
Zürich

Art. 125 und 231 Ziff. 2 StGB (Fahrlässigkeit)

9 Monate
Gefängnis
bedingt,
Probezeit
2 Jahre.
Genugtuung
CHF 30’000

H014

Weiterführende Instanzen
siehe G 012 Obergericht
ZH, A 006 Bundesgericht

5.10.2005

Strafgericht,
Bezirk Lausanne

 

Art. 122 und 231 StGB

2 1/2 Jahre Gefängnis

 

H015

Weiterführende Instanzen
siehe B 005,
(Kantonsgericht VD),
Bundesgericht

29.3.2006

Strafgericht,
Bezirk Lausanne

Versuch Art. 122 und 231 StGB

3 Jahre Freiheits-entzug,
9 Jahre Landesverweis

H016

Siehe G014
Kantonsgericht Waadt
Siehe G 001
Obergericht Aargau

11.12.2001

Kreisgericht
Bern-Laupen

Art. 122 StGB, Freispruch bezüglich Art. 231 StGB (verjährt)

12 Monate Gefängnis
bedingt,
Probezeit
zwei Jahre

H018

 

5.12.2007

Kreisgericht
Konolfingen

Freispruch Art. 122, 231
StGB und
der versuchten Begehung derselben Delikte

Freispruch
Siehe auch Fallvignette

H019

 

15.3.2006

Bezirksgericht
Zürich

Versuch
Art. 231 StGB
Einstellung
des Verfahrens bezüglich Versuch von
Art. 122 StGB.
Verurteilung
auch nach 307 Abs. 1 (Falschaussage)

 

12 Monate Gefängnis
bedingt,
Probezeit
4 Jahre,
Weisung bzgl.
Informations-
pflicht
gegenüber Personen, mit
denen sexuelle Kontakte
aufgenommen werden und
Meldung
sämtlicher
Personen,
mit denen
sexuelle
Kontakte gepflegt werden gegenüber
Amt für
Justizvollzug siehe auch Fallvignette

H020

 

25.11.2008

Tribunal
de Police

Art. 122 und 231 StGB

18 Monate Freiheitsstrafe
unbedingt

H021

Siehe G021 (Rekurs erfolgreich)
und B07.

13.1.2009

Cour
correctionnelle
Genf

 

StGB 122; 23 Freispruch 122
in zwei Fällen

Zwei Jahre Freiheitsstrafe
bedingt
CHF 25000 Genugtuung

H022

 

1.4.1996

Strafgericht des Kantons Basel
Landschaft

Versuch Art. 122 und  231 StGB
(und BetmG
19a)

Verminderte
Zurechnungs-fähigkeit
(StGB 11)
Bedingte Gefängnis-
strafe von 18 Monaten,
Probezeit
2 Jahre

H023

 

1996

Strafgericht des
Kantons Basel
Landschaft

Versuch Art. 122 und 231 StGB

Bedingte Gefängnis-
strafe von
18 Monaten,
Probezeit
2 Jahre

H024

 

18.9.2008

Strafgericht
Basel-Landschaft

Versuch Art. 122 und 231 StGB

Bedingte Gefängnis-
strasse
7 Monate, Busse 500 CHF, Probezeit
2 Jahre Weisung: Regelmässige ärztliche Kontrolle
Genugtuung 4000 an X.

H025

 

20.5.2009

Strafgericht
Basel-Landschaft

Versuch Art. 231 StGB

Freispruch

H026

Betrifft die versuchte Verbreitung von Hepatitis (ungeschützter GV)

12.09.2007

Tribunal Correctionnelle
de l’arrondis-
sement de
Lausanne

Art. 122 und 231 StGB

Freiheitsstrafe
von 10 Monaten;
4 Jahre
Probezeit; 8000.-
Genugtuung

H027

 

07.07.2011

Bezirksgericht
Zürich

Art. 122 und 231 StGB

3 Jahre
teilbedingte Freiheitsstrafe

H028

 

03.07.2006

Kantonsgericht Appenzell Ausserrhoden

Mehrfacher Versuch Art. 122 und 231 StGB, es handelt sich um einen Hepatits C Fall, nicht HIV

Freispruch

H029

 

26./27.2.2009

Kreisgericht Bern-Laupen

Art. 122 und 231 StGB

Tw. Freispruch,
20 Monate
bedingt,
Probezeit
2 Jahre

H030
[3]

 

21./22.06.2010

Kreisgericht Bern-Laupen

Versuch Art. 122; 123 und 231 StGB

18 Monate Freiheitsstrafe, bedingt,
1'000 bzw.
500.-
Genugtuung

H031

 

19.08.2009

Tribunal de l’arrondissement
de Lausanne

Versuch Art. 231 (u.a.) StGB

6 Monate Freiheitsstrafe, 5'000.-
Genugtuung

H032

 

05.03.2008

Tribunal de l’arrondissement
de Lausanne

Versuch  Art. 122 und 231 StGB

18 Monate Freiheitsstrafe, bedingt,
Probezeit
4 Jahre

H033

 

27.02.2009

Tribunal de l’arrondissement
de Lausanne

Versuch Art. 122 und 231 StGB

8 Monate Freiheitsstrafe

H034

 

29.10.2010

Bezirksgericht
Arbon

Versuch Art. 122 und 231 StGB

Bedingte Geldstrafe
(100 Tagessätze
zu 30.-), Busse von 300.-

H035

 

1.07.2004

Strafgericht des Kantons Basel-Landschaft

Versuch Art. 231  StGB( u.a., insbesondere Verurteilung wegen Vergewaltigung, versuchte Übertragung von menschlichen Krankheiten (hier im übrigen Hepatitis) nur ein Nebenpunkt des Urteils)

5 Jahre
Zuchthaus

H036

 

11.04.1997

Chambre d’accusation du tribunal Cantonal Fribourg

Art. 122 und 231 StGB

Freispruch,
da Partnerin zugestimmt
hat.

H037

 

12.04.2010

Tribunal
correctionnel
de l’arrondis-
sement l’Est
vaudois

Art. 231 StGB

180 Tage; Freispruch in Bezug auf 122

H038

 

2003

Geschworenen-gericht Kanton Zürich

Versuch

Art. 122 und 231 StGB

3.5 Jahre Gefängnis, mehrfache Begehung.

H040

Siehe A005
und B004 sowie G027 und
G028 und
H041

2005

Geschworenen-
gericht Kanton Zürich

Versuch

Art. 122 und 231 StGB

3 Jahre
Gefängnis, mehrfache Begehung

H041

Siehe A005 und B004 sowie G027 und G028 und H040

19.05.2011

Tribunal régional du littoral et du Val de Travers – Boudry

Versuch Art. 122 und 231 StGB

 

3.5 Jahre Freiheitsstrafe unter Anrechnung der 92 Tage Untersuchungs-
haft; Genugtuung
von
CHF 12'000.-- ; ambulante Behandlung

H042

Berufung eingelegt, die Berufungs-instanz hat noch nicht geurteilt

04.2012

Tribunal criminel de La Chaux-de-Fonds

(vermutlich) Art. 122 und 231 StGB

40 Monate Freiheitsstrafe
Schadenersatz von 334'557.- Genugtuung
von 80'000.-

H043

 

25.11.2008

Tribunal de police de Genève

StGB 231/22; 122/22

Freiheitsstrafe von 18 Monaten unter Anrechnung von 3 Monaten und 16 Tage erstandene Untersuchungshaft. Entschädigungszahlungen an Y und X von je CHF 2‘500.-. Übernahme der Prozesskosten von CHF 1‘985.10.

H044

 

19.05.2011

Tribunal criminel régional du Littoral et du Val-de-Travers

 

3.5 Jahre Freiheitsstrafe unter Anrechnung von 92 Tagen erstandene Untersuchungshaft; ambulante Behandlung; Übernahme der Gerichtskosten CHF 14‘711.50; Genugtuung CHF12‘000.

H045

 

10.10.2011

Tribunal correctionnel de l’arrondissement de la Broye et du Nord Vaudois

StGB 231/22; 122/22; 122

Freispruch in Anwendung des Grundsatzes in dubio pro reo.

H046

 

02.04.2012

Tribunal régional des Montagnes et du Val-de-Ruz

StGB 122/231

3 Jahre und 4 Monate Freiheitsstrafe unter Anrechnung von 120 Tagen erstandene Untersuchungshaft; Verfahrenskosten zulasten des Beklagten über CHF 14‘000.-; ambulante Behandlung; Genugtuungszahlungen in Höhe von CHF 80‘000.- sowie CHF 344‘557 zzgl. Zinsen; Kostenentschädigung zugunsten der Klägerin in Höhe von CHF 15‘200.-; Rückzahlung der Rechtshilfe zugunsten des Staates in Höhe von CHF 10‘000.-.

H047

 

04.04.2013

Bezirksgericht Hinwil

StGB 190; 122/22; 231; 126

2 Jahre und 6 Monate teilbedingte Freiheitsstrafe (19 Monate werden aufgeschoben mit einer Probezeit von 3 Jahren) unter Anrechnung der 325 Tage erstandenen Haft; Busse CHF 1‘500.-; ambulante Behandlung; Genugtuung von CHF 12‘000.- zzgl. Zinsen; Übernahme der Entscheidgebühren von CHF 24‘492.25.-.

H048

 

Quelle Eigene Untersuchung Pärli/Mösch (SNF 2009), weitergeführt ab März 2009 durch Pärli.            


[1] Betrifft denselben Angeklagten wie H 008, aber andere Sachverhalte.
[2]
Betrifft denselben Angeklagten wie H 007, aber andere Sachverhalte.
[3]
Dieses Urteil kann nicht an Dritte weitergegeben werden.

Gesuche um Einsicht in die erstinstanzlichen Urteile können an die Aids-Hilfe Schweiz gerichtet werden.

 

E. Fallvignetten zu einzelnen Urteilen

Eine Diskussion ausgewählte Entscheide zur Strafbarkeit
(Fall-Nummern A001, A002, A003, A004, A005, A006; G005, G009, G011, G018; H009, H019, H020) finden Sie hier.

 

 

F. Weitere Urteile mit Strafrechtsbezug

(Entschädigung der Opfer einer HIV-Übertragung, Strafvollzug, Strafverfahren, etc.)

 

Datum

Urteilendes Gericht

Verurteilt nach

Thema

Nr.

19.12.1990

Bundesgericht 116 Ia 420

BV 4 (Rechtsverweigerung), BV 65 (Verbot der unmenschlichen Behandlung)

Strafvollzug (Suizidgefahr, Aidserkrankung):
Abweisung der Beschwerde

 

D001

11.11.1999

Bundesgericht 125 III 412

BStP 271, 273 Abs. 1 lit. a

Opferentschädigung: Bemessung Genugtuung

E001

30.06.2000

Bundesgericht 126 IV 348

OHG 16 Abs. 3, BV 5 Abs. 3, BV 124

Opferentschädigung: Beginn der Verwirkungsfrist von Straftaten

D002

18.01.2002

Bundesgericht 128 II 107

OHG 3 Abs. 3 und 4

Opferentschädigung: Anspruch auf Opferhilfe eines im Ausland lebenden Opfers

D003

09.10.2003

Bundesgericht 1P.566/2003 /sta

BV 31 Abs. 3 (persönliche Freiheit)

Strafvollzug, untaugl. Versuch: Teilweise Gutheissung der Beschwerde, Rückweisung an Vorinstanz

F001

17.02.2006

Bundesgericht 1P.841/2005 /gij

BV 13 Abs. 2

Strafverfahren (Verletzung der Unschuldsvermutung): Abweisung der Beschwerde

F002

26.06.2007

Bundesgericht 1B_105/2007 /fun

BV 10 Abs. 2, 31 Abs. 1, sowie EMRK 5 Ziff. 1 lit. c

 

Strafvollzug, Voraussetzungen U-Haft: Abweisung der Beschwerde

F003

16.05.2011

Bundesgericht
1B_141/2011

Art. 221 Abs. 1 lit. b StPO i.V.m. Art. 237 Abs. 1 StPO

Entlassung aus der Untersuchungshaft und Zulässigkeit von Ersatz- und Zwangsmassnahmen.

F004
13.01.2011

Bundesgericht
6B_780/2010

Art. 189 StGB

In einer Verurteilung bezüglich Vergewaltigung , Nötigung, sexuelle Handlung mit Minderjährigen wird die HIV-Infektion des Täters bei der Strafzumessung mit einbezogen

F005
26.10.2009

Bundesgericht
6B_491/2009

Art. 140 StGB
Art. 181 StGB

Der Täter hat seine Opfer mit einer HIV-Infektion bedroht

F006
26.04.2011

Bundesgericht
6B_973/2010

Art. 231 StGB
Art. 123 StGB

Beweisfrage in einem Verfahren um Übertragung des HPV Virus

F007
Navigation